Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
RFK Jr in Philadelphia Oktober 2023
Quelle:
Vicky Richter

Unabhängig und hoffnungsvoll: Kennedys Präsidentschaftskandidatur

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

Vogelgrippe (symbolbild)
Elon Musk Feb
Anhörung US-Kongress Twitter Files
RFK Jr.'s Wahlkampf schlägt Wellen: Mit einer viertel Million Unterschriften in Texas und einer Klage gegen Meta wegen Zensur prägt er die US-Präsidentschaftswahl 2024 als unabhängiger Kandidat. Ein Hoffnungsträger, der parteiische Grenzen überwindet?
Zusammengefasst

Ein neues Kapitel in der US-Politik

„Robert F. Kennedy Jr.’s Stärke, Charakter und selbstlose Hingabe zum Schutz unserer Demokratie ist ein Hoffnungsschimmer für alle Amerikaner.”

Texas State Director Kim Limberg Pressemitteilung Kennedy24.com

Diese Stimmung wird lautstark von den freiwilligen Helfern im Lone Star State geteilt, die glauben, dass RFK Jr. die beste Wahl für die Führung des Landes sei.

Beeindruckende Unterstützung und rechtliche Herausforderungen

In nur zwei Monaten sammelte die Kampagne nahezu eine Viertelmillion Unterschriften, was die anspruchsvollen Anforderungen für den Wahlzugang in Texas übertrifft. Kennedy ist somit der erste unabhängige Präsidentschaftskandidat seit mehr als zwei Jahrzehnten, der es auf den texanischen Stimmzettel schafft, eine Premiere seit Pat Buchanan im Jahr 2000.

Quelle: X-Post Robert F. Kennedy

Andy Griffith, nationaler Feldleiter, erklärte, RFK Jr. habe eine klare Grenze gezogen, die an die Entschlossenheit der texanischen Vorfahren erinnere.

„Es ist Zeit, dass die Texaner die Einschränkungen der parteiischen Politik hinter sich lassen und für eine neue Führung stimmen.”

Andy Griffith, National Field Director Pressemitteilung Kennedy24.com

Strategische Pläne und eine umfassende Kampagne

Die Kennedy-Kampagne hat einen robusten Plan zur Wahlzugangsicherung gestartet, um sicherzustellen, dass das Kennedy-Shanahan-Ticket in allen 50 Staaten und dem District of Columbia auf dem Stimmzettel steht. Offiziell ist das Ticket bereits in sechs Staaten wählbar, und die Kampagne hat in weiteren acht ausreichend Unterschriften gesammelt.

Zensurvorwürfe und Klagen

In einer dramatischen Wendung hat Robert F. Kennedy Jr. und das politische Aktionskomitee American Values 2024 (AV24) eine Klage wegen Verletzung des Ersten Zusatzartikels und Wahlbeeinflussung gegen Meta eingereicht, nachdem ein biografischer Film über RFK Jr. auf Facebook und Instagram zensiert wurde. Diese Klage, eingereicht beim Bundesgericht im Northern District von Kalifornien, wirft schwerwiegende Fragen über die Zensur politischer Kandidaten durch Social-Media-Riesen auf.

„Ich habe keinen Zweifel, dass dieser Fall einen Präzedenzfall schaffen wird, da sich die Amerikaner zunehmend auf soziale Medien verlassen, um ihre Meinungen und Werte zu bilden.”

Rick Jaffe, Esq. ein Anwalt für den ersten Verfassungszusatz, der Kennedy in der Klage vertritt, Pressemitteilung Kennedy24.com

Einfluss und Unterstützung

Trotz umstrittener Ansichten und früherer kontroverser Aussagen, wie z.B. bzgl. seiner Impfgegnerschaft während der sog. Pandemie, zeigt Kennedy eine starke Anziehungskraft auf junge Wähler und soziale Medien, was ihn zu einem unvorhersehbaren Faktor in den bevorstehenden Wahlen macht. Mit der Unterstützung von etwa 10 Prozent der wahrscheinlichen Wähler könnte Kennedy sich in die Liste der Drittparteikandidaten einreihen, die moderne Präsidentschaftswahlen beeinflusst haben.

Mit weniger als sechs Monaten bis zur Wahl und einer bereits bemerkenswerten Unterstützung scheint Kennedy’s Einfluss auf das Rennen Biden gegen Trump, trotz seiner fragilen Unterstützungsbasis, zunehmend spürbar zu werden. Dies stellt sowohl für Demokraten als auch für Republikaner eine bedeutende Herausforderung dar, ihre traditionellen Wählerschaften zurückzugewinnen oder neu zu definieren.

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Vicky Richter

Vicky Richter

Angesehene deutsche Veteranin der PsyOps-Spezialeinheiten, wechselte in den Journalismus und arbeitet derzeit als unabhängige investigative Kriegsjournalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

photo_2024-03-13_13-10-39
photo_2023-08-25_15-06-04
photo_2023-07-28_17-23-51
main-1_800x800

Buch-Empfehlung

verheimlichtvertuschtvergessen