Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
US-Flagge weht vor dem Kapitol-Gebäude in Washington
Quelle:
ShutterStock / rarrarorro

US-Senat verabschiedet Hilfen für Ukraine und Israel – die vielleicht niemals ankommen werden

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

Vorbereitung auf feindlichen Angriff
Free Julian Assange Protest auf dem Parlamentsplatz (Symbolbild)
Mixed biometrische Pässe in vielen Ländern der Welt
Der US-Senat hat am frühen Dienstagmorgen ein Nothilfepaket in Höhe von 95 Milliarden US-Dollar verabschiedet, mit dem die Ukraine, Israel und Zivilisten in Konfliktgebieten unterstützt werden sollen.
Zusammengefasst

Die parteiübergreifende Unterstützung für den Gesetzesentwurf, bei der 70 Senatoren dafür und 29 dagegen stimmten, war ein entscheidender Schritt zur Bewältigung des anhaltenden Konflikts in der Ukraine und zur Unterstützung Israels im Kampf gegen die Hamas. Das Gesetz sieht außerdem fast 10 Milliarden Dollar für humanitäre Hilfe in Konfliktgebieten vor, darunter auch für die Palästinenser in Gaza.

Mit der Zusage des Senats, weitere 60,1 Milliarden Dollar zur Unterstützung des Kampfes der Ukraine gegen die russische Aggression bereitzustellen, stiegen die Gesamtinvestitionen der USA in die Kriegsanstrengungen auf über 170 Milliarden Dollar. Doch trotz dieser Einigkeit im Senat ist das Schicksal des Hilfspakets im Repräsentantenhaus noch ungewiss.

Widerstand aus den Reihen der Parlamentarier

Das Repräsentantenhaus, angeführt von seinem Sprecher Mike Johnson, sieht sich internem Widerstand gegenüber, insbesondere von Seiten der Republikaner, die die Priorisierung der Auslandshilfe gegenüber der Lösung innenpolitischer Probleme, wie der Grenzsicherung, in Frage stellen. Der Einfluss des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump auf die republikanischen Senatoren und die Zurückhaltung des Sprechers Johnson bei der Verabschiedung des Gesetzentwurfs erschweren die Verabschiedung im Repräsentantenhaus zusätzlich.

Die 22 Republikaner im Senat, die sich den Demokraten anschlossen, um den Gesetzentwurf zu unterstützen, verdeutlichen die Zerrissenheit der Republikaner im Senat. Diese Spaltung unterstreicht die Schwierigkeit, die Zustimmung des Repräsentantenhauses zu erlangen, in dem Sprecher Johnson betonte, dass es wichtig sei, sich mit den Belangen der Grenzsicherheit zu befassen, bevor man die Gesetzgebung zur Auslandshilfe vorantreibt.

Der Widerstand des von den Republikanern geführten Repräsentantenhauses gegen den Gesetzesentwurf ist zum Teil auf den Einfluss von Trump zurückzuführen, der die Gesetzgebung kritisierte und dafür plädierte, den Schwerpunkt auf Kredite statt auf Auslandshilfe zu legen. Dieser Druck hat die Zweiparteien-Koalition im Senat nicht wesentlich beeinträchtigt, aber seine Auswirkungen auf das Repräsentantenhaus bleiben abzuwarten.

Der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, betonte die Bedeutung des Gesetzes für die Aufrechterhaltung des internationalen Ansehens der USA und den Widerstand gegen autoritäre Regime. Er rief das Repräsentantenhaus auf, im Interesse der Demokratie zu handeln, und warnte vor den möglichen Folgen einer Nichtverabschiedung des Gesetzes.

Durchhalte-Parolen und unsichere Sieges-Bekundungen

Trotz der Herausforderungen im Repräsentantenhaus feierte Senator Mitch McConnell die Zustimmung des Senats und betonte die Bedeutung der amerikanischen Führungsrolle und Stärke angesichts der globalen Bedrohungen. McConnells Unterstützung steht im Gegensatz zu einer wachsenden Tendenz unter den Republikanern, die sich von einer traditionell hawkistischen Haltung entfernen.

Der Widerstand des Repräsentantenhauses, der von der Sorge um die Sicherheit der Grenzen und innenpolitische Prioritäten angetrieben wird, bereitet die Bühne für eine kontroverse Debatte. Die Möglichkeit, dass eine parteiübergreifende Koalition aus gemäßigten Republikanern und Demokraten den Widerstand durch ein Entlastungsgesuch umgehen kann, macht das Gesetzgebungsverfahren noch komplexer. 

Die Verabschiedung des Hilfspakets ist nicht nur für die Ukraine und Israel von entscheidender Bedeutung, sondern auch für die allgemeine Botschaft, die es über das Engagement der Vereinigten Staaten für die weltweite Demokratie aussendet. Von der Entscheidung des Repräsentantenhauses hängt es ab, ob der Gesetzesentwurf in Kraft tritt oder ob er mit Herausforderungen konfrontiert wird, die seine Umsetzung behindern könnten. Die internationale Gemeinschaft beobachtet das Schicksal dieses Hilfspakets, das Auswirkungen auf die laufenden Konflikte und die Außenpolitik der USA haben wird.

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Vicky Richter

Vicky Richter

Angesehene deutsche Veteranin der PsyOps-Spezialeinheiten, wechselte in den Journalismus und arbeitet derzeit als unabhängige investigative Kriegsjournalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

main-1_800x800
LP_Desktop_EcoFlow-DELTA-Max_133524
Anzeige2
Version-2-2

Buch-Empfehlung

WEST_Tögel_Kriegsführung_RZ2