Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
Lt. Gen. Micheal Flynn
Quelle:
Vicky Richter

Kriegsführung der fünften Generation (5GW)

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

Bundeswehrsoldat bei einer Impfung
Stern-Cover vom 29.05
"Der Nazi trägt Prada"
Ein exklusives Interview mit Lt. General Michael T. Flynn und Sergeant Boone Cutler
Zusammengefasst

Wenn der Staat Krieg gegen seine eigenen Bürger führt

Von Vicky Richter, PsyOps Veteran deutsche Bundeswehr und investigativ Journalist, USA Korrespondent.

Seit 2020 sollte jedem freiheitsliebenden Bürger bewusst sein, dass die Regierungen auf der ganzen Welt mit ihren Bürgern einen stillen und unsichtbaren Krieg führen.  Es werden Energieversorgungen in Nacht- und Nebelaktionen sabotiert, Propagandaoperationen werden gestartet, welche durch die Medien gleichgeschaltet verbreitet werden und die Massen in einer Angstspirale gefangen halten.  Die Gesellschaft wird in kleine Gruppen gespalten und gegeneinander aufgehetzt, niemand darf die Regierung in Frage stellen, wer es doch wagt, wird zum Feindbild erklärt. Die Militärs der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und auch die Bundeswehr haben eigene Einheiten, die für diese Art von Kriegsführung zuständig sind. Diese Kriegsführung nennt man nun die fünfte Generation und jeder Bürger sollte die Anzeichen dieses Krieges genau kennen.

Das Konzept der Kriegsführung der fünften Generation (5GW) beinhaltet die Kriegsführung, die hauptsächlich durch nicht-kinetische militärische Maßnahmen wie Social Engineering, Fehlinformationen, Cyberangriffe und den Einsatz fortschrittlicher Technologien wie künstliche Intelligenz geführt wird. Dieses Interview mit Generalleutnant Michael T. Flynn und Sergeant Boone Cutler befasst sich mit den Merkmalen und Auswirkungen von 5GW und ihren Ansichten zu diesem Thema.

Ausschnitt aus dem 3. Buch aus der Reihe

Generalleutnant Michael T. Flynn und Sgt. Boone Cutler weisen auf die Koordinierung von politischer Kriegsführung, Wirtschaftskrieg und beispielloser Propaganda als eindeutige Anzeichen für einen Krieg der fünften Generation hin. Sie betonen den Einfluss einer kleinen Gruppe von Globalisten auf die Nachrichten und die Informationsverbreitung sowie die Notwendigkeit für die Bürger, die gegen sie eingesetzten Taktiken zu verstehen.

Boone Cutler zieht Parallelen zwischen seinen Erfahrungen mit psychologischen Operationen (PsyOp) während seines Militärdienstes und der Manipulation und Kontrolle, die bestimmte Organisationen über verschiedene Aspekte der Gesellschaft ausüben. Er plädiert dafür, die Bürger aufzuklären und zu sensibilisieren, und vertritt die Ansicht, dass die Ausbildung durch Personen mit Spezialkenntnissen den Menschen helfen kann, ihren Verstand und ihre Gefühle in dieser neuen Form der Kriegsführung zu schützen.

Sowohl Flynn als auch Cutler betonen, wie wichtig es ist, dass jeder Einzelne Verantwortung übernimmt und sich in den lokalen Gemeinschaften engagiert, um der Bedrohung durch 5GW zu begegnen. Sie sind der Meinung, dass die Bürger diese Bedrohung abwenden können, ohne auf gewaltsame zivile Konflikte zurückzugreifen, indem sie ihren Feind verstehen und die von den Gründern Amerikas vorgezeichneten Wege nutzen.

Die Veröffentlichung ihres Buches “The Citizen’s Guide to Fifth Generation Warfare” zielt darauf ab, die Menschen weltweit aufzuklären und zu befähigen, Licht ins Dunkel zu bringen und Erkenntnisse zum Schutz der Familien und zur Bewahrung des Konzepts des “Volkswillens” anzubieten.

Das Interview schließt mit dem Hinweis auf die Notwendigkeit eines proaktiven Engagements, der Selbsterziehung, des kritischen Denkens und der Bereitschaft, sich für Freiheit und Wahrheit einzusetzen, da keine externe Instanz die Probleme der Gesellschaft auf magische Weise lösen wird. Er ermutigt den Einzelnen, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und zum Katalysator für positive Veränderungen zu werden.

Interview: 

Was sind Ihrer Meinung nach die drei deutlichsten Merkmale dafür, dass wir uns derzeit in einem Krieg der fünften Generation befinden?

Boone Cutler: 

Ich sehe die Koordination zwischen politischer Kriegsführung, wirtschaftlicher Kriegsführung und einer noch nie dagewesenen Propaganda, die zu einer Polarisierung der Bürger führt. Als Nation fressen wir uns selbst auf, und die Politiker lassen den Verfall unserer Souveränität zu. Offensichtlich kontrolliert jemand unsere Wahlen und die Leute, die bereits gewählt wurden.

Michael Flynn:

Wir haben eine Oligarchie im Washington D.C., die alle Nachrichten und Informationen aus der Einheitspartei kontrolliert, wir haben einen MSM, der die breiteren Nachrichten für die Oligarchie kontrolliert, und wir haben ein Gremium von Eliten im World Economic Forum, welches die globalistische Botschaft kontrolliert. Diese 3 (neben anderen) sind gefährlich für die Demokratie.  

Ausschnitt aus dem 3. Buch aus der Reihe

Herr General, was hat Sie dazu bewogen, dieses Buch zu schreiben, und inwiefern ist das Thema der Kriegsführung der fünften Generation Ihrer Meinung nach wichtig für die Menschen in den USA und in anderen Teilen der Welt?

Michael Flynn:

Wenn die Menschen verstehen, wer ihr Feind ist, auf welchem Terrain er operiert (Informationen sind das Terrain) und welche Stärken und Schwächen sie selbst haben, können sie sich besser auf die politischen Konsequenzen vorbereiten, die die Linken zu erreichen versuchen. Der Feind ist nicht der eigene Nachbar, der Feind ist eine sehr kleine Gruppe von Globalisten die versuchen, die Mehrheit der Menschheit zu versklaven, und sie müssen die Vereinigten Staaten von Amerika haben und kontrollieren, um ihren Endzustand zu erreichen (dieser eine Wir-Weltordnung ist). 

PsyOp war Ihre Hauptaufgabe während Ihres aktiven Dienstes in der US-Armee. Wo sehen Sie die Parallelen zu Ihren alten Missionen und dem Vorgehen westlicher Regierungen gegenüber ihren Mitbürgern?

Boone Cutler:

Die kommunistische Partei Chinas (KPCh) kontrolliert die meisten unserer Social-Media-Plattformen, sie beeinflusst, was in Filmen und Fernsehsendungen passiert, sie beeinflusst Nachrichteninhalte, und die Technik ist der Art und Weise sehr ähnlich, wie wir Ressourcen, Mittel und Botschaften eingesetzt haben, um die Einstellungen und das Verhalten einer fremden Bevölkerung zu ändern. Der Zweck war, die Richtung des Landes zu ändern, um das nationale Ziel der USA zu unterstützen. Wir sind manipuliert worden. 

Wo sehen Sie den größten Bedarf an Informationen für Mitbürger? Ist es die Ausbildung in PsyOps im Allgemeinen oder ist es ein Crash-Kurs im Erkennen von False-Flags und Honeypots?

Boone Cutler:

Wenn unser Land von der Artillerie angegriffen würde, bräuchten wir einen Artilleristen und einen Ingenieur, die uns zeigen, wie wir uns schützen können. In der fünften Generation der Kriegsführung brauchen wir Mitglieder von Spezialeinheiten und Geheimdiensten, die ihren Nachbarn beibringen, wie sie ihren Verstand schützen und ihre Gefühle kontrollieren können. Wir haben The Citizen’s Guide to Fifth Generation Warfare geschrieben um einen Leitfaden zu bieten, einen Leitfaden für die Bürger und einen Leitfaden für diejenigen, die bereits Erfahrung mit dieser Art der Kriegsführung haben, damit sie sie weiter ausbauen können. Lassen Sie uns einfach die Grundlagen festhalten, damit wir alle auf dem gleichen Stand sind.  

Inwieweit sind Ihrer Meinung nach die Globalisten und das Weltwirtschaftsforum (Klaus Schwab und Co.) für diese psychologische Kriegsführung gegen die Menschen in den USA und weltweit verantwortlich?

Michael Flynn:

Sie sind direkt verantwortlich. Der “Great Reset” ist das Vierte Reich. Das Neue ist der verlorene Zweite Weltkrieg, aber sie sind zurück und versuchen nun, die Welt nach ihren Bedürfnissen und Wünschen neu zu ordnen. Sie scheren sich nicht um Verfassungen und Republiken und auch nicht um Demokratien. Ihnen allen geht es nur um Macht.  

Sehen Sie eine realistische Chance, dass das amerikanische Volk diese Bedrohung ohne einen gewaltsamen Bürgerkrieg abwenden kann?

Michael Flynn:

JA! Die Gründer Amerikas haben dieses Ausmaß an Tyrannei vorausgesehen und uns eine Reihe von Wegen aufgezeigt, denen wir folgen können. Der offensichtliche Weg ist die Unabhängigkeitserklärung, der zweite ist der 10. Zusatzartikel der Bill of Rights. Und es gibt noch weitere. Der wichtigste ist die Idee der individuellen Freiheiten und der individuellen Verantwortung. Jeder Bürger muss jetzt aufwachen und eine größere Verantwortung für sein persönliches Leben übernehmen. Keine Ausreden mehr. Kandidieren Sie für ein Amt, engagieren Sie sich ehrenamtlich in einer lokalen Organisation, aber stehen Sie auf und engagieren Sie sich in Ihren lokalen Gemeinschaften. Lokale Maßnahmen haben eine nationale Wirkung. 

Wann haben Sie erkannt, dass die Regierungen einen psychologischen Krieg gegen unsere Bürger führen? 

Boone Cutler:

Ich weiß, dass das schon immer auf dem Tisch lag, seit ich die PSYOP-Schule absolviert habe, aber seit 2013 habe ich mehr davon gesehen, und 2017 fing es an, richtig schlimm zu werden, und Ende 2019 wurde es überdeutlich.

Michael Flynn:

Ich habe in den letzten Jahrzehnten viel erlebt. Der Verfall unserer Demokratie und die Übernahme unserer Bundesregierung ist seit Jahrzehnten im Gange, und ich habe das gesehen, als ich auf den höchsten Ebenen unserer Regierung diente.

Warum veröffentlichen Sie das Buch erst jetzt?

Boone Cutler:

Familien werden durch Nachrichten und Rückkopplungsschleifen in den sozialen Medien auseinandergerissen, die Menschen sind verwirrt, wir sind nicht der Feind des anderen, aber die Polarisierung lässt es sich so “anfühlen”. All diese Dinge sind sekundär zu 5GW, die Probleme der Lieferkette sind 5GW und die Angriffe auf Energiequellen sind 5GW. Nichts davon ist zufällig, es ist eine Lehre, die wir hoffentlich aufdecken und freiheitsliebende Menschen überall ermächtigen. Der Leitfaden gibt keine Handlungsanweisungen, aber er erklärt, wo Handlungsbedarf besteht.  

Michael Flynn:

Es ist lebensnotwendig!

Was hoffen Sie mit der Veröffentlichung des Buches zu erreichen?

Boone Cutler:

Wir hoffen, die Menschen weltweit über die Situation aufzuklären und ihnen die Möglichkeit zu geben sich das Wissen anzueignen, das sie zum Schutz ihrer Familien benötigen. Wenn wir die globalen Linken, die die Souveränität der Nationalstaaten abschaffen wollen, nicht aufhalten, dann verlieren wir jegliches Konzept des “Volkswillens” und werden irgendwann für einen reichen König arbeiten können. Die KPCh, das WEF und andere Organisationen müssen als das entlarvt werden, was sie sind.

Michael Flynn:

Die Augen von Millionen freiheitsliebender Menschen auf der ganzen Welt zu öffnen.

Die Wahrheit ist hässlich, aber sie muss uns nicht gefallen…

Lässt man dieses Interview einmal sacken und beginnt man die Welt mit einem anderen und offenen Auge zu betrachten, dann schlägt allmählich die Frustration zu. Wie hat es so weit kommen können? Wie können so viele Menschen, das nicht sehen? All diese Fragen können für gewöhnlich nicht beantwortet werden, denn das liegt in der Natur der Sache einer psychologischen Kriegsführung. Natürlich können wir nun alle sogenannten Mitläufer mit Schuldzuweisungen bewerfen, aber am Ende kommen wir immer wieder bei uns selbst an, denn wir waren und sind auch Teil der Gesellschaft, die es zu gelassen hat. Dass mag uns nicht gefallen, aber diese Tatsache kann und darf man nicht leugnen. Wie jede große und mächtige Gesellschaft, egal ob es die Römer oder die Ägypter gewesen sind, ist unsere, auch zum Ende ihrer Glanzzeit gekommen. Unsere Bequemlichkeit, Dekadenz und Desinteresse hat es den Oligarchen erlaubt ihre Machtliebe auszuleben und deren perverse Pläne zu verwirklichen. Wir machten es ihnen sehr einfach – sie mussten uns nur die Idee der Sicherheit, ewiger Jugend, nie endende Gesundheit, soziale Akzeptanz und Wohlstand verkaufen und wir bezahlten mit den wichtigsten Gütern, der Wahrheit und der Freiheit. Den meisten Menschen geht es offensichtlich noch viel zu gut, um für ihre Rechte auf Freiheit einzustehen. 

Aber was nun – was machen wir nun?

Als erstes sollten wir selbst aktiv werden, uns selbst informieren, alles hinterfragen und darauf gefasst sein, unangenehme Unterhaltungen und Situationen zu erleben. Es wird kein weißer Ritter kommen und uns retten. Wir müssen dieser Retter für uns selbst sein, auch wenn das bedeutet, für uns Bedeutendes zu riskieren. 

Im Anschluss werden einige Schritte und Überlegungen vorgestellt, mit denen der Einzelne auf diese Gefühle reagieren kann:

1. Selbstbildung: Beginnen Sie mit der Suche nach zuverlässigen Informationsquellen und dem Verstehen der Probleme, um die es geht. Kritisches Denken und Medienkompetenz sind im heutigen Informationszeitalter unerlässlich. Überprüfen Sie Informationen, bevor Sie sie als Wahrheit akzeptieren.

2. Hinterfragen Sie alles: Es ist wichtig, einen gesunden Zweifel zu entwickeln. Nehmen Sie Informationen nicht ungeprüft als selbstverständlich hin. Hinterfragen Sie die Motive und Absichten hinter dem, was Sie in den Medien und im Internet sehen und hören.

3.Führen Sie einen offenen Dialog: Führen Sie offene und respektvolle Diskussionen mit anderen, die möglicherweise andere Ansichten haben. Gespräche, die Ihre eigenen Ansichten in Frage stellen, können zu einem besseren Verständnis komplexer Themen führen.

4. Übernehmen Sie Verantwortung: Erkennen Sie an, dass Sie als Mitglied der Gesellschaft eine Rolle bei der Gestaltung ihrer Richtung spielen. Seien Sie sich Ihrer eigenen Voreingenommenheit bewusst und überlegen Sie, wie diese Ihre Überzeugungen und Handlungen beeinflussen kann.

5. Engagieren Sie sich: Beteiligen Sie sich an bürgerschaftlichen Aktivitäten, treten Sie lokalen Organisationen bei und engagieren Sie sich ehrenamtlich, um einen positiven Einfluss auf Ihre Gemeinde auszuüben. Bemühungen an der Basis können einen bedeutenden Einfluss auf die breitere gesellschaftliche Landschaft haben.

6. Setzen Sie sich für Transparenz ein: Unterstützen Sie die Transparenz von Regierungs- und Unternehmenspraktiken. Unterstützen Sie Organisationen und Initiativen, die Rechenschaftspflicht und Offenheit fördern.

7. Schützen Sie Ihre persönlichen Freiheiten: Verstehen Sie Ihre Rechte und Freiheiten und verteidigen Sie sie aktiv, wenn nötig. Dazu kann auch das Eintreten für bürgerliche Freiheiten, die Privatsphäre und die Rechtsstaatlichkeit gehören.

8. Informiert bleiben: Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Ereignisse und Themen, die die Gesellschaft betreffen. Sensibilisierung ist ein wichtiger erster Schritt zur Bewältigung von Herausforderungen.

9. Fördern Sie kritisches Denken: Fördern Sie die Fähigkeit zum kritischen Denken in der Ausbildung und in Ihrem eigenen Umfeld. Kritisches Denken hilft dem Einzelnen, Informationen besser zu bewerten und fundierte Entscheidungen zu treffen.

10. Streben Sie nach Einigkeit: Auch wenn es in der Gesellschaft Spaltungen gibt, sollten Sie sich bemühen, eine gemeinsame Basis zu finden und auf Lösungen hinzuarbeiten, die allen zugute kommen.Denken Sie daran, dass Veränderungen Zeit brauchen, und dass die Lösung komplexer Probleme oft gemeinsame Anstrengungen erfordert. Kein Einzelner kann die Gesellschaft im Alleingang retten, aber gemeinsam können informierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger etwas für eine bessere Zukunft bewirken. Es ist wichtig, die Hoffnung aufrechtzuerhalten und Maßnahmen zu ergreifen, um die Werte der Wahrheit, der Freiheit und der Demokratie zu schützen.

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Vicky Richter

Vicky Richter

Angesehene deutsche Veteranin der PsyOps-Spezialeinheiten, wechselte in den Journalismus und arbeitet derzeit als unabhängige investigative Kriegsjournalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Heilnatura_AminoEssentiell_Webshop_DE_2403232_1920x1920
nattokinase
Heilnatura_Cordyceps_Webshop_0506232
Heilnatura_Astaxanthin_1024_1920x1920

Buch-Empfehlung

Spike