Haintz.Media

HAINTZ

.

media

#FreeAssange

RFK Jr. Enthüllt zwei Flüge in Epsteins Flugzeug und widerspricht damit früheren Aussagen

Bild:
Quelle:
Bild:
Des,Moines,,Iowa,,Usa,-,August,12,,2023:,Author,And
Quelle:
Shutterstock

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

Demonstrant hält ein Free Assange Schild hoch
Christian Nationalism
Alexey,Navalny.,Demonstration,In,Russia
Der unabhängige Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy Jr. hat zugegeben, zweimal im Flugzeug von Jeffrey Epstein geflogen zu sein.
ZUSAMMENGEFASST

Der unabhängige Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy Jr. hat zugegeben, zweimal im Flugzeug von Jeffrey Epstein geflogen zu sein, eine Aussage, die der Behauptung seines Sprechers vom letzten Monat widerspricht. Kennedy gab bekannt, dass er 1993 und 2012 mit Epstein geflogen ist und widersprach damit der früheren Behauptung, er sei nur einmal mit seiner damaligen Frau Mary und zwei Kindern geflogen.
 
Kennedy erläuterte die Umstände der Flüge während eines Interviews in der Fox News-Sendung Jesse Watters Primetime. Die erste Reise im Jahr 1993 fand laut Kennedy statt, bevor Epsteins berüchtigte Aktivitäten allgemein bekannt wurden. Die zweite Reise fand 2012 statt, als Kennedy zusammen mit seiner Familie Palm Beach und Rapid City, South Dakota, zur Fossilienjagd besuchte.
 
Kennedy sprach Bedenken über Epsteins Verbindungen zu einflussreichen Persönlichkeiten an und betonte die Notwendigkeit von Transparenz hinsichtlich der Umstände von Epsteins Tod 2019. Eine Aufsichtsbehörde des Justizministeriums hatte zuvor festgestellt, dass Epsteins Ableben auf “Nachlässigkeit und Fehlverhalten” der Wärter zurückzuführen war, während er wegen Sexhandels und Verschwörung in Haft saß.
 
Kennedy bekräftigte auf der Social-Media-Plattform X (ehemals Twitter), dass er zweimal mit Epstein geflogen sei, wobei er betonte, dass er bei beiden Gelegenheiten von seiner Frau und seinen Kindern begleitet wurde und die Reiseziele nicht Epsteins umstrittene Insel waren.

Die Enthüllung wirft Fragen über die Richtigkeit früherer Aussagen auf und macht die laufende Untersuchung von Epsteins Mitarbeitern noch komplexer. Da die Öffentlichkeit weiterhin nach Antworten sucht, plädiert Kennedy für die vollständige Offenlegung von Informationen über Epsteins Tod und seine Verbindungen zu politisch und finanziell prominenten Personen.


Die Epstein-Akten:

 
Jeffrey Epstein war ein Finanzier und verurteilter Sexualstraftäter, der durch seine Verbindungen zu einflussreichen Personen bekannt wurde. Er wurde 1953 geboren, arbeitete im Finanzwesen und geriet 2008 in rechtliche Schwierigkeiten, als er sich schuldig bekannte, eine Minderjährige zur Prostitution verführt zu haben. Trotzdem wurde er zu einem milden Urteil verurteilt.
 
Im Jahr 2019 wurde Epstein unter dem Vorwurf der Ausbeutung und des Missbrauchs von minderjährigen Mädchen verhaftet. Einen Monat später starb er in seiner Gefängniszelle. Offiziell wurde sein Tod als Selbstmord eingestuft, aber es gibt immer noch Verschwörungstheorien. Epsteins Tod warf Fragen über den Umgang mit dem Fall auf und verschärfte die Kontrolle über seine Mitarbeiter, darunter prominente Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, was zu laufenden Ermittlungen über sein Sexhandelsnetzwerk führte.
 
Quelle: NYMAG.com, 07.12.23

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

info

Vicky Richter

Vicky Richter

Angesehene deutsche Veteranin der PsyOps-Spezialeinheiten, wechselte in den Journalismus und arbeitet derzeit als unabhängige investigative Kriegsjournalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Version-2-2
Anzeige3
Heilnatura_NMN_Webshop_250423_frei
APV_Flasche_1080x1080_2

Buch-Empfehlungen

Soennichsen