Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
Muslim Militant(Symbolbild)
Quelle:
ShutterStock / Getmilitaryphotos

CIA und MI6: Die wahren Schöpfer von ISIS?

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

Whistleblower im Fadenkreuz
Elon Musk Feb
Karte Kanadas und Hand (Symbolbild)
Neue Enthüllungen legen nahe, dass CIA und MI6 eine entscheidende Rolle in der Gründung und Förderung von ISIS gespielt haben. Eine tiefgreifende Untersuchung offenbart die komplexen Verstrickungen und die dunklen Seiten der internationalen Politik.
Zusammengefasst

Enthüllt: Wie CIA und MI6 die Schaffung des ISIS orchestrierten

In den Schatten der globalen Politik offenbaren sich verstörende Wahrheiten über die Ursprünge und die Unterstützung einer der gefürchtetsten Terrororganisationen der jüngeren Geschichte – dem Islamischen Staat (ISIS). Neue Enthüllungen legen nahe, dass die amerikanische CIA und der britische Geheimdienst MI6 eine nicht unerhebliche Rolle in der Entstehung und dem Aufstieg von ISIS gespielt haben. Diese Erkenntnisse werfen ein düsteres Licht auf die Komplexität internationaler Konflikte und die unheilvolle Verstrickung westlicher Geheimdienste.

Unmittelbare Schuldzuweisungen nach dem Anschlag

Nur 24 Stunden nach dem verheerenden Massaker im Crocus City Hall in Moskau am 22. März, bei dem mindestens 137 unschuldige Menschen ihr Leben verloren und weitere 60 schwer verletzt wurden, machten US-Beamte ISIS-K, einen süd-zentralasiatischen Zweig von Daesh, für das Blutbad verantwortlich. Die Schnelligkeit dieser Zuschreibung weckte bei vielen den Verdacht, dass es das Ziel Washingtons sei, die Aufmerksamkeit der westlichen Öffentlichkeit und der russischen Regierung schnell von den eigentlichen Tätern – sei es die Ukraine und/oder Großbritannien, Kiews wichtigster Stellvertreter-Sponsor – abzulenken.

Die dunkle Entstehungsgeschichte von ISIS

Die genauen Umstände, wie die vier Schützen rekrutiert, dirigiert, bewaffnet und finanziert wurden – und von wem – sind noch nicht vollständig ans Licht gekommen. Der Kreml behauptet, Beweise gefunden zu haben, dass der SBU aus Kiew die letztendlichen Architekten des Anschlags waren, was die Agentur jedoch bestreitet. Es wurde berichtet, dass die Mörder Gelder aus einer Kryptowährungs-Wallet erhielten, die dem tadschikischen Flügel von ISIS gehörte. Ungeachtet der Wahrheit hinter diesen Vorwürfen steht fest, dass die vier Verantwortlichen keine Ahnung hatten, wer oder was tatsächlich hinter ihren monströsen Handlungen steckte. Entgegen der gängigen Darstellung der Gruppe, inspiriert von fanatischem, extremem religiösem Fundamentalismus, fungiert ISIS primär als Söldnertruppe, die zu jedem Zeitpunkt im Auftrag eines Netzwerks internationaler Geldgeber handelt.

Die undurchsichtige Finanzierung und Steuerung von ISIS

Es ist unerlässlich, die Ursprünge der “Muttergruppe” von ISIS-K zu überprüfen, die sich gegenwärtig gegen China, den Iran und Russland – die Hauptgegner des US-Imperiums – stellt. ISIS erschien vor etwas mehr als einem Jahrzehnt scheinbar aus dem Nichts, dominierte für einige Jahre die Schlagzeilen der Mainstream-Medien und verschwand dann wieder. Die CIA und der MI6 waren zweifellos erleichtert, als militärische Interventionen der USA und Russlands dieses dämonische Konstrukt im Jahr 2017 auslöschten, da unangenehme Fragen bezüglich der Entstehung von ISIS damit umfassend zum Schweigen gebracht wurden.

Die Rolle von RAND und die Implementierung einer neuen Strategie

Die RAND Corporation, ein einflussreicher Think Tank mit Sitz in Washington, D.C., spielt eine entscheidende Rolle in der Verbreitung von Empfehlungen bezüglich nationaler Sicherheit und auswärtiger Angelegenheiten, die oft als Politik übernommen werden. Dokumente und Strategiepapiere von RAND aus den Jahren vor dem Auftauchen von ISIS skizzieren eine “Teile und herrsche”-Strategie, die darauf abzielt, die Vorherrschaft der USA im Irak auch nach dem militärischen Rückzug zu sichern, indem interne Konflikte zwischen verschiedenen jihadistischen Gruppen geschürt und sunnitische Nationalisten als Stellvertreter gegen transnationale Jihadisten eingesetzt werden.

Die gefährlichen Folgen westlicher Geheimdienstoperationen

Die Unterstützung nationalistischer Jihadisten durch CIA und MI6 in Westasien und die Entscheidung, das Assad-Regime in Syrien durch die Finanzierung lokaler sunnitischer Aufstände zu stürzen, verdeutlichen die berechnende Rolle, die westliche Geheimdienste in der Entstehung und Förderung von ISIS gespielt haben. Die Operation “Timber Sycamore” und die Unterstützung für sogenannte “moderate Rebellen” in Syrien, von denen viele als gefährliche Extremisten identifiziert wurden, unterstreichen die Doppelzüngigkeit und die verheerenden Auswirkungen der westlichen Außenpolitik in der Region.

Diese Enthüllungen werfen ein neues Licht auf die Dynamik globaler Konflikte und die Rolle, die verdeckte Operationen und Geheimdiensttätigkeiten in der Gestaltung der geopolitischen Landschaft spielen. Die komplexe Verflechtung zwischen Staatsinteressen, geheimdienstlicher Manipulation und terroristischen Organisationen bleibt ein dunkles Kapitel in der internationalen Politik, dessen volle Tragweite und Konsequenzen noch zu erfassen sind.

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Vicky Richter

Vicky Richter

Angesehene deutsche Veteranin der PsyOps-Spezialeinheiten, wechselte in den Journalismus und arbeitet derzeit als unabhängige investigative Kriegsjournalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Version-2-2
Heilnatura_Taurin_Webshop_17-10-23_1920x1920
main-1_800x800
Heilnatura_Cordyceps_Webshop_0506232

Buch-Empfehlung

Spike