Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
Heiko Schöning im Interview mit Annika Hoberg
Quelle:
HAINTZ.media / Elijah Tee

Heiko Schöning: Angriff aufs Mikrobiom  – „Das ist Corona 2.0″

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

„Slava Ukraini"
Ulrike Guérot & Cancel Culture
Zensur
Der Arzt und Autor Heiko Schöning äußert sich HAINTZ.media gegenüber zum WHO-Pandemievertrag und dem Zusammenhang seiner Analyse „Angriff aufs Mikrobiom - Game over II" mit dem kürzlich erfolgten Besuch von Bill Gates in der Hamburger Bildzeitungsredaktion.
Zusammengefasst

In dem WHO-Pandemievertrag, dessen Verhandlung zum jetzigen Zeitpunkt nicht rechtmäßig sei, weil die Endfassung vier Monate vorher hätte vorliegen müssen, so Schöning, wurde eine neue Klausel für antimikrobielle Resistenzen (AMR) eingeführt. Das sind antibiotika-resistente Bakterien. „Das ist […] eine Ermächtigung, um jetzt bei dem Umgehen von multiresistenten Bakterien plötzlich wieder Lockdown und Quarantänen zu machen.” Dies würde eine Erweiterung zu Corona darstellen.

Schöning war bereits 2020 in einer Pressekonferenz der Tagesthemen zu Corona zu sehen, in der er äußerte:

„Die Corona-Panik ist eine Inszenierung. Sie ist ein Betrügertrick. Es ist höchste Zeit, dass wir verstehen, dass wir inmitten eines mafiösen und weltweiten Verbrechens sind“

Heiko Schöning in Pressekonferenz Tagesthemen 07. Mai 2020 

Nachdem er im Dezember 2023 „Angriff aufs Mikrobiom – Game Over II“ veröffentlichte, erschien Bill Gates vor einigen Tagen bei der Bildzeitung und wurde wie aus dem Nichts von der Reporterin nach dem Mikrobiom gefragt: „Herr Gates, wenn Sie über die Zukunft von Kindern sprechen, dann müssen wir über Mütter reden. Können Sie mir das im Detail erklären; die Beziehung zwischen dem Mikrobiom der Mütter und der Zukunft der Kinder?“ (Bild)

Zu dieser merkwürdigen Frage, bzgl. derer sich der Zuhörer fragen muss, wie die Bild-Redakteurin überhaupt darauf kommt, diesen Zusammenhang herzustellen, äußert sich Heiko Schöning wie folgt: „Das ist der werbetechnische Angriff auf das Mikrobiom. Das ist Corona 2.0.“

Wie dieser zu verstehen sei, erläuterte er vor fünf Monaten gegenüber AUF1 wie folgt:

Bakterien können krank machen. „Das sind Eiweißstoffe […]/Proteine oder auch Toxine. […] Heute kann man gentechnisch genau diese Bakterien/Gifte nachbauen. Also den genetischen Plan hat man über Jahrzehnte erforscht in der Biowaffenforschung. […] Heute werden Fabriken hochgezogen, die genaue diese Bakteriengifte, also diese Eiweißstoffe nachbauen können und in Nahrungsmittel hineinbringen. [Durch die Forschung an Tabak-, Canabis- oder Tomatenpflanzen können Impfstoffe produziert werden.] Damit können vierfach schneller und vierfach günstiger für Milliarden von Menschen Impfstoff produzieren. Das Ganze wurde schon 2012 vom Pentagon […] gesponsert.“

Schöning bei AUF1

Ich habe für HAINTZ.media am 25. Mai im Rahmen einer Demonstration in Frankfurt mit ihm über diese Zusammenhänge gesprochen.

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Picture of Annika Hoberg

Annika Hoberg

Annika Hoberg hat einen Magister in Germanistik, Anglistik und Philosophie. Sie arbeitet als Lehrerin und setzt sich als Aktivistin für Frieden, freiheitliche Werte und das Prinzip der Menschheitsfamilie ein.

2 Antworten

  1. Moin,
    immer toll, wie hart und engagiert die freien Medien berichten und kämpfen an vorderster Front mit tollen
    Interviews und Reportagen!

    Sie hatten mit Heiko Schöning ja dieses Interview!

    Habe jetzt etwas herausgefunden, das mit unserem Wasser, Trinkwasser etwas nicht in Ordnung ist!
    Und Proben machen lassen!
    … Und evtl eine Verbindung zu Herr Schönings Buch gefunden!
    Vielleicht haben Sie evrl einen Kontakt für mich, wie ich mit Herr Schöning in Verbindung treten könnte!?

    Wäre toll wenn sie mir hier helfen könnten!

    Mfg Tanja

  2. Liebe Tanja,
    ich habe deinen Kommentar weitergeleitet. Klingt, als wärst du im Thema ; )
    Alles andere obliegt natürlich Herrn Schöning. Über den Verlag kann man sicher ansonsten auch etwaige Anfragen stellen.
    Liebe Grüße
    Annika Hoberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

photo_2023-07-28_17-03-52
Heilnatura-Dr-Schiffmans-Neuro-Webshop_27-10-23_1920x1920
Heilnatura_Cordyceps_Webshop_0506232
Anzeige3

Buch-Empfehlung

Die_Grosse_Taeuschung