Haintz.Media

HAINTZ

.

media

Dein Recht auf Meinungsfreiheit

Bild:
Hochrechnung der Forschungsgruppe Wahlen zur Europawahl 2024
Quelle:
Screenshot: ZDF

Gefährdet das Ergebnis der #Europawahl die Demokratie?

Bild:
Quelle:

Beitrag teilen:

Mehr aus der Kategorie:

ZDF EURO24 Auftaktmoderation
Nachrichtenüberblick
politischer Populismus
Die Volksrepublik Merkelland wurde durch die #Europawahl 2024 auf den Kopf gestellt: Im Osten ist die #Brandmauer eingestürzt, unter den 16-24-jährigen hat der erhoffte Linksruck nicht stattgefunden, die Propaganda der #GrueneSekte hat bei ihrer Hauptzielgruppe versagt. Es wird Zeit, sich Gedanken zu machen, wie unsere Demokratie noch gerettet werden kann.
Zusammengefasst

DISCLAIMER: Zur Sicherheit sage ich dazu, dass ich mir gelegentlich herausnehme, politisches Tagesgeschehen mit dem überspitzten Stilmittel der Satire zu kommentieren, und dass ich selbstverständlich nicht davon ausgehe, dass das „beste Deutschland aller Zeiten“ oder seine Regierung auch nur zu einer einzigen der unten aufgelisteten Ideen fähig wäre. Da bin ich mir ganz sicher. Nichts davon wird passieren. Niemand möchte eine Mauer bauen. Es wird keine Impfpflicht geben. Deutschland wird keine Kriegspartei. Und auch kein Überwachungsstaat. Bestimmt nicht. Niemals nicht. Nie.

Dennoch bin ich mir sicher, dass gerade einige Think-Tanks des Regimes verzweifelt daran arbeiten, mit dem Desaster der #Europawahl_2024 für sich umzugehen, besonders innerhalb der #AmpelRegierung. Also habe ich mir erlaubt, für die Herrschaften der Merkelland-Administration einige Maßnahmen anzudenken, die vielleicht die Demokratie besser retten können als noch so viele „Demos gegen Rechts“. Los geht’s!

Maßnahmenkatalog der merkellandischen Einheitspartei zur raschen Wiederherstellung der Demokratie nach der desaströs undemokratischen #Europawahl 2024:

  • Verstärkung der demokratischen Bildung der Bevölkerung durch Einführung einer Fernsehpflicht ab dem 4. Lebensjahr im Ausmaß von täglich 4 Stunden (wenn #OERR) bzw. 6 Stunden (wenn Privatfernsehen).
  • Verbot jeglicher Fernsehsendung, die keinen Beitrag zu demokratischer Bildung leistet, einschließlich Schlümpfe, Teletubbies, Horoskop und Wetterbericht. Überarbeitung unpassender, z. B. älterer, Sendeformate durch Einblendung von Kommentaren, Ausblendung undemokratischer Bilder, Stummschaltung subversiver Aussagen und großzügigen Schnitt.
  • Striktes Verbot subversiver Musik privater Herkunft und Sicherstellung “demokratisch reinen Kulturgutes” durch Veröffentlichung einer Liste mit sieben politisch korrekten Staatsliedern für jeden Musikgeschmack, zur freien Auswahl treuer Demokraten beim Singen, Hören oder Tanzen.
  • Durchsetzung des Auswendiglernens der sieben demokratischen Lieder im Schulunterricht und (verpflichtenden) politischen Ferienlagern; Fächerübergreifendes Singen in der Gruppe je ein Mal zu Beginn und am Ende jeder Unterrichtsstunde (stehend, mit Hand auf dem Herzen). Verpflichtung zu abendlichem Singen zu Hause, bei geöffnetem Fenster zwecks leichterer Kontrolle durch Flugdrohnen.
  • Verknüpfung von Abitur, Führerscheinprüfung, Grundsicherung, Dienstzeugnissen, staatlichen Förderungen, Beamtendienstverhältnissen und allen Gewerbeberechtigungen mit einer politischen Zuverlässigkeitsprüfung (zentralisiert, digital, mit Demokratieprüfungszertifikat = DPR-Test).
  • Ausschreibung von großen Belohnungen für treue Demokraten, die Abweichler in ihren Freundeskreisen, Nachbarschaften und Familien (zB. Gesangs-Verweigerer, DPR-Verweigerer) an den Verfassungsschutz melden. Refinanzierung auf dem Wege der Beschlagnahme des Vermögens von DPR-Verweigerern, Gesangs-Verweigerern & Co.
  • Einführung von Überwachungskameras in den Wahlkabinen bei künftigen Wahlen, mit Gesichtserkennungssoftware. Zutritt zu den Wahlkabinen nur mit positivem DPR-Test und biometrischer Erfassung der personenbezogenen Daten (Fingerabdruck, Iris-Scan).
  • Vorab-Kontrolle der ausgefüllten Wahlzettel und der Briefwahlstimmen durch geheime Öffnung (zur Sicherung des Wahlgeheimnisses) beim Innenministerium vor anschließender Weiterleitung an die Wahlbehörde.
  • Veröffentlichung undemokratischer Stimmzettel mit Klarnamen des undemokratischen Wählers zum Zwecke der öffentlichen Brandmarkung. Wiedereinführung bewährter Volksbelustigungen wie Pranger, Teeren und Federn etc.
  • Flächendeckende, stündliche Berichterstattung auf allen Medienkanälen über die großen Nachteile von Wahlen für die Demokratie, in Verbindung mit der Vorbereitung ihrer baldigen Abschaffung.

Hab ich was vergessen? Nee… Abschaffung der Wahlen steht ja da. Na, dann: Lasst uns unsere Demokratie retten! Lang lebe die Volksrepublik Merkelland!

Beitrag teilen:

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, freien Journalismus zu erhalten

5

10

25

50

Picture of Redaktion

Redaktion

Redaktionelle Beiträge aller Art z.B. von Agenturen, Lesern oder anderweitigen Quellen außerhalb unserer Redaktion, markieren wir entsprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

photo_2024-03-13_13-10-39
Heilnatura_Cordyceps_Webshop_0506232
2-AfA-Buergerforum
photo_2023-07-17_17-19-40

Buch-Empfehlung

136496

HAINTZ

.

media